Gemeinderat Stephanskirchen zeigt Brennernordzulauf die „Rote Karte“

Folgende bemerkenswerte Aktion hat sich zu Beginn der letzten Gemeinderatssitzung zugetragen: Der Gemeinderat Stephanskirchen hat der Verkehrspolitik in Sachen Brennernordzulauf fraktionsübergreifend die „Rote Karte“ gezeigt: „Kein Zerschneiden unserer Region durch unnötige neue Gleistrassen!“ war die einhellige Meinung des Gemeinderats. Was das Gremium besonders ärgert: Es gibt keinerlei Bedarfsnachweis und trotzdem sollen die Rätinnen und Räte ihre Gemeinde opfern.

Share This