84 % sind gegen neue Bahntrasse

Online-Umfrage der Bürgerinitiative zeigt eindeutiges Meinungsbild

Vom 4. bis 28. November haben fast 3.000 Bürger an der Online-Umfrage des Brenner-Dialogs teilgenommen. 84 % lehnen eine Neubautrasse ab, 91% befürworten die Modernisierung der Bestandsstrecke und bei 79 % beeinflusst das Thema die Wahlentscheidung bei der Kommunalwahl 2020. Die Online-Umfrage war notwendig, um wichtige Aspekte abzufragen, die bei der Forsa-Umfrage der DB ignoriert wurden. Hierzu zählen Aspekte wie der fehlende Bedarfsnachweis, alternative Lösungen der Verkehrsprobleme auf dem Brenner sowie die Vorteile einer Modernisierung der Bestandstrecke. Die Umfrage erfolgte online, da die finanziellen Mittel für eine repräsentative Umfrage durch ein Marktforschungsinstitut nicht vorhanden sind. „Die Ergebnisse der Online-Umfrage zeigen deutlich, dass ein sehr großer Teil der Bürger eine neue Trasse ablehnt und den Ausbau der Bestandsstrecke mit optimalem Lärmschutz fordert“, so Thomas Riedrich vom Brennerdialog.


 

Pressemeldungen