Hoit ma z’samm!

Samstag

24. April
14 Uhr

Protestwelle

von Oberaudorf bis Ostermünchen

Kommt bitte und helft alle mit zu verhindern, dass unsere Heimat für ein sinnloses Verkehrsprojekt geopfert wird. Lasst nicht zu, dass dieser Verkehrsminster hier bei uns im Inntal ein zweites Stuttgart 21 verursacht.

Wir treffen uns ab 14 Uhr zur Aufstellung der Menschenkette entlang der Vorzugstrasse:

An den Infopunkten werdet Ihr eingewiesen und erhaltet Fahnen/Plakate. Wer möchte kann sich einen ca. 1,5 Meter langen Stock mitbringen, daran tackern wir die Plakate fest.

Bildnachweis: ollo | iStock

Bitte unbedingt Sachen zum Lärm machen mitbringen! Trommeln, Trompeten, Ratschen, Hupen, aber auch Kochtöpfe, Rasseln oder Kuhglocken sind geeignet – alles, was laut ist, ist geeignet und gerne gesehen bzw. gehört. Denjenigen, die sehr lärmempfindlich sind, empfiehlt der örtliche Apotheker einen wirksamen Gehörschutz.

Wer möchte, kann Filme oder Fotos machen – wir freuen uns über gute Aufnahmen per Mail an vorstand@brennerdialog.de

Um Punkt 15 Uhr startet die erste Lärm-Protestwelle in Ostermünchen und bewegt sich von Nord nach Süd in Richtung Brenner. Das wird bestimmt nicht nur für die Kinder ein Riesenspaß – hier müssen alle mitmachen! Gleichzeitig zum Lärm werden die Fahnen/Plakate geschwenkt, damit die akustische Welle auch optisch für die Fotografen sichtbar wird.

Wenn die Welle vorüber ist, bitte etwas ruhiger verhalten, damit das Herannahen einer neuen Welle erkennbar ist – also nicht kontinuierlich die ganze Zeit hindurch Lärm machen.

Alle 5 Minuten startet eine neue Welle bis 15.55 Uhr – dann machen wir alle gleichzeitig entlang der Trasse richtig Krach! Kommt bitte alle und helft mit, dass man unseren Protest bis nach Berlin hört. Veranstaltungsende ist um 16 Uhr.

Es darf nicht ausschließlich eine Neubautrasse für 230 km/h geplant werden. Auch das Bestandsgleis muss auf Neubau-Standard modernisiert und bei einer Entscheidung durch den Bundestag als mögliche Alternative berücksichtigt werden.“

Share This