Michael Linnerer, FDP © FDP

Als heutiger Anrainer (wohne in Pfraundorf) der B15, der A8 und A93, sowie der Zugstrecke Rosenheim-Innsbruck kann ich die Gegner der Zulaufstrecke verstehen, die sich um Ihre Natur und Heimat sorgen und ich spüre gleichzeitig die täglich zunehmende Transit-Belastung auf unseren Straßen und erkenne wie wichtig eine Verlagerung des Schwerlasttransfers von der Straße auf die Bahn ist.

Als sehr erfolgreicher Projektmanager musste ich leider bei dem kompletten Projekt „Nordzulauf Brennerbasistunnel“ auf deutscher Seite enorme Versäumnisse von Politik und DB feststellen. Insbesondere wurde die neutrale Validierung des zu erwartenden Verkehrsaufkommens nicht durchgeführt, die maßgeblich für die Kapazitätsberechnung und somit als Input-Größe für die Trassenauswahl erforderlich ist.

Um für unsere Heimat diese unbefriedigende Situation möglichst schnell aufzulösen, muss ein neutrales Gutachten die Faktenbasis schaffen und müssen unter neutraler Führung die Streitparteien zum konstruktiven Dialog wieder zusammengeführt werden. Die bisherigen Dialoge waren aufgrund fehlender neutraler Fakten von vornherein zum Scheitern verurteilt.

Quelle: rosenheim24.de

Foto: Michael Linnerer, FDP © FDP

 

Share This